Süßkartoffelchips

Süßkartoffel-Chips


man braucht 1 - 2 Süßkartoffeln, 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Gewürze nach Geschmack


Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Ich habe mit Umluft gearbeitet, ich glaube ohne müsste man die Temperatur noch erhöhen.


Die Süßkartoffel (eine hat bei mir für ein Blech gereicht) in ganz feine Scheiben schneiden. Ich habe es erst mit einer Raspel versucht, aber die Kartoffeln sind so hart... also habe ich mit meinem Keramikmesser feine, möglichst gleich dicke Scheiben abgeschnitten. Das ging ganz gut. Schälen müsst ihr die Bataten übrigens nicht, nur vorher gut reinigen.


Die Süßkartoffelscheiben in einer Schüssel mit dem Öl, etwas Salz und Pfeffer und Kräutern/Gewürzen nach Belieben gut durchmischen. Ich habe nur noch etwas frischen Rosmarin dazugegeben - nicht überwürzen sonst kommt der Eigengeschmack nicht mehr genug durch.


Die Scheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech nebeneinander legen und ab in den Ofen. Bei mir waren 12 Minuten optimal, die Scheiben wellen sich dann an den Rändern nach oben. Aufpassen, dass sie nicht dunkel werden, dann schmecken sie nicht mehr besonders gut.


Danach habe ich die Temperatur ausgeschaltet und die Chips noch gut 20 Minuten im warmen Ofen trocknen lassen.


Das Ergebnis: sehr lecker und sie knuspern sogar :-)


chips2


chips1


Bestimmt geht es auch hier mit einem Dörrgerät noch besser... oder ich muss mal meine Nachbarin fragen, die hat eine Friteuse, die mit gaaanz wenig Fett auskommt. Für meinen Eigenbedarf bin ich allerdings mit der Ofenmethode zufrieden. Wenn mal Gäste kommen langt aber ein Blech nicht...

 
 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.